Die Würde des Menschen ist unantastbar.

 

"Der Mensch will sich in Freiheit selbst bestimmen und entfalten. Dies geschieht aber nicht als isoliertes und selbstherrliches Wesen, sondern immer als gemeinschaftsbezogenes Individuum."

 

Diese Zitiat stammt aus dem Buch von Gerald Hüther " Würde - was uns stark macht - als Einzelne und als Gesellschaft".

 

Weiter führt er fort: "Unsere Würde wiederzuentdecken, also das zutiefst Menschliche in uns, ist die zentrale Aufgabe des 21. Jahrhunderts. Ohne diesen inneren Kompass laufen wir in einer zumenhmend komplexer werdenden und von ökonomischen Kriterien bestimmten Welt Gefahr, die Orientierung zu verlieren."

 

Von anderen als Objekt behandelt zu werden, verletzt sowohl die zutiefst menschlichen Grundbedürfnisse nach Verbundenheit und Zugehörigkeit als auch die nach Autonomie und Freiheit. Weil dieser Schmerz auf Dauer nicht auszuhalten ist, suchen wir nach Lösungen, um ihn abzustellen. Der einfachste Weg besteht oft darin, diese anderen Personen ebenwalls so zu behandeln, als seien Sie Objekte. So setzt sich die Spirale des unwürdigen Verhaltens in Gang, die am Ende meist nur Verlierer kennt.

 

Im Coaching werden Ihnen die guten Gründe für ihr Tun und Handeln bewusst. Das unterstützt Sie dabei, Verantwortung zu übernehmen und sich für Ihre Interessen in Würde einzusetzen.

 

Initiative, Verantwortung, Freiraum, Horizont Das Meer des Lebens bietet unendlich viele Möglichkeiten. Entwickeln Sie Ihre Strategie, um das für Sie Passende an Land zu ziehen.

 

Coaching macht Sie nicht zu einem anderen Menschen, sondern unterstützt Sie dabei, Ihre Persönlichkeiten so zu entfalten, dass Sie der Mensch werden, der Sie sein wollen und der Sie auch sein können.

 


Anrufen

E-Mail